Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: 07253 92 01 01

Treppen müssen kein Hindernis sein

Mobilität und Sicherheit ohne Sturzgefahr
Treppen sind kaum noch ein Hindernis dank Treppenassistent ASSISTEP®

Die Gründe, Treppen zu meiden, können sehr vielfältig sein: Übergewicht, Unfälle, Alter, Behinderung und vieles mehr. Aber: Vor allem in den eigenen vier Wänden möchte sich jeder ungezwungen bewegen können. Ängste vor einem (erneuten) Treppensturz sind deshalb oft Teil des Alltags. Niemand möchte passiv bleiben oder auf ständige Hilfe angewiesen sein. Aus diesen Gründen wurde ASSISTEP® entwickelt – eine Treppe muss heutzutage kein Hindernis sein. 

Mehr als eine halbe Million Menschen werden in Deutschland Jahr für Jahr nach Treppenstürzen medizinisch behandelt und mobilisiert. Einen Therapieplatz zu finden, ist zunehmend von langen Wartezeiten begleitet. Auch nach einer REHA bedarf es bei motorischen oder neurologischen Einschränkungen weiterer Unterstützung. Wussten Sie, dass dies Zuhause ganz unkompliziert möglich ist? Und mehr noch: Ein Treppentraining kann schon früh nach einem Unfall oder REHA begonnen werden.

 

Mobilisierung mit Treppenassistent ASSISTEP® – kein Raum für Passivität

Weiterhin aktiv und vital bleibt man nur durch Bewegung. Treppenlifte oder Aufzüge machen Menschen passiv, und dadurch steigt auch die Unsicherheit, weiter verschlimmert durch die sich zurückbildende Muskulatur.

Ein Treppentraining, beispielsweise nach einer REHA, ist nun auch Zuhause möglich, ohne Wartezeiten auf Therapeuten und in der ganz eigenen Geschwindigkeit. Eine Abhängigkeit von Pflegepersonal entfällt, so bleibt man weitgehend selbstbestimmt und mobil. Koordination und Muskeltraining sind effektiv gewährleistet, ohne großen Aufwand.

Mit dem im Innenbereich nutzbaren ASSISTEP®kann ohne nennenswerte Umbaumaßnahmen, zudem ohne Strom oder Baugenehmigung, ein effektiver Helfer in Haus oder Wohnung eingebaut werden, um selbstständig und ohne Hilfe mobil und aktiv zu bleiben – anpassbar an nahezu jede Treppenform. Ob gerade oder kurvig, wir realisieren alle denkbaren örtlichen Veränderungen. 

 

Moderner Helfer, platzsparend und sicher

Der neue Handlauf benötigt nicht einmal viel Platz: Mit nur 10 cm Abstand zur Wand kann bei Bedarf bzw. Nichtnutzung auch eingeklappt werden und steht dann lediglich 18 cm von der Wand ab, sodass niemand im Vorbeigehen gehindert wird. TÜV-geprüft und CE-zertifiziert, ist das System seit vielen Jahren in skandinavischen Ländern bereits täglich erfolgreich im Einsatz.

So unterstützt der Treppenassistent ASSISTEP® diejenigen, die nicht mehr alleine sicher eine Treppe hinauf-
oder hinunterlaufen können. Ein zusätzlicher Handlauf wird installiert, der ergonomische Haltegriff verfügt über einen patentierten Bremsmechanismus, sodass zusätzliche Sicherheit gegeben ist. So kann sich jeder nach seinem eigenen Tempo bewegen, ohne Angst, den Halt zu verlieren. Durch einen zusätzlichen Sicherheitsbügel wird beim Hinuntergehen zudem ein Hinabstürzen verhindert.

 

Vorteile für Therapeuten

Therapeuten können bei der Mobilisation von Patienten effektiv auf den Treppenassistenten ASSISTEP® zurückgreifen und in ihrer Praxis vorab mit den Betroffenen arbeiten. Dies kann zu einer Einsparung von eventuell zusätzlichem Personal führen. Und falls vor Ort in den Therapieräumen keine Treppensituation zum Üben vorhanden sein sollte, bieten wir Ihnen die Möglichkeit eine platzsparende ASSISTEP®-Trainingstreppe zu bekommen, beispielsweise eine 4-stufige Konstruktion mit Podest, gerade oder über Eck, die je nach Bedarf angepasst. So können Therapeuten zeitsparend und zuverlässig ihre Patienten mobilisieren und somit mehr Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit in den Alltag bringen. Der ergonomische Haltegriff mit seinem patentierten Bremsmechanismus gibt zusätzliche Sicherheit. Selbstbestimmt und angstfrei Treppen steigen zu können, das ist das Ziel und motiviert die Patienten.

Durch unsere Erfahrung im Innenausbau kennen wir uns von Rüdiger Schmitt Treppenlifte mit allen denkbaren Treppensituationen bestens aus und können auch individuelle Gegebenheiten vor Ort umsetzen und so eine Entlastungssituation für betroffene Patienten schaffen.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Zurück